Mund-Mief adé mit diesem Tipp

Aber da die Betroffenen es meist nicht selbst merken und ich einen gesunden Tipp dagegen habe, müssen wir darüber sprechen.
Grund für den Mief im Mund ist zu 90 % nicht der Magen-Darm-Trakt, wie viele denken, sondern eine gestörte Flora im Rachenraum, weil die guten Bakterien die Vermehrung der schädlichen Fäulnis-Bakterien verhindern wollen und dabei schwefelartige Gase entstehen. Und: Je mehr Bakterien sich durch Karies, Nasennebenhöhlen- oder Zahnfleischentzündungen, Beläge an Zunge und Mandeln oder mangelndem Speichelfluss in unserem Mund befinden desto mehr Abbauprodukte – und Mundgeruch.


Neben genereller Mundhygiene ist mein gesunder Tipp bei schlechtem Atem deshalb nicht Kaugummi, sondern Petersilie. Dari enthalten ist nämlich in Hülle und Fülle: Chlorophyll! Den grünen Pflanzen-Farbstoff hassen die Fäulnis- und Kariesbakterien wie die Pest und suchen das Weite. Übrigens ist Petersilie auch gut, wenn wir mittags dem Döner nicht widerstehen konnten um Knoblauch oder Zwiebelatem vor dem abendlichen Date zu neutralisieren. Kauen, schlucken, gut duften und gesund fühlen.
Extratipp: In vielen Restaurants liegt ein Stück Petersilie als Garnitur auf dem Teller, das wir völlig zu unrecht verschmähen. Beim nächsten Mal wissen Sie, was zu tun ist = ).

Interessant? Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!