Kohlensaeure_Wasser_Leitungswasser_trinken_Getraenk_Wasserhaushalt

Meist kaufen wir Wasser mit oder ohne Kohlensäure je nach Vorliebe. Tatsächlich wiegt die Entscheidung aber wortwörtlich schwerer, als wir denken!

Ein Experiment mit Ratten bewies: Prickelwasser führt zur Gewichtszunahme. 

Im Experiment wurden miteinander verwandte männliche Ratten in vier Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe bekam Leitungswasser, eine Limo mit Kohlensäure, eine ein Zuckergetränk ohne Kohlensäure und die vierte eine Diät-Limo mit Kohlensäure, aber Süßstoffen statt Zucker. Alle konnten so viel essen, wie sie wollten. Nach einem Jahr hatten die Ratten, die Kohlensäure zu sich nahmen, signifikant schneller zugenommen als die Gruppen, die stille Getränke bekommen hatten. Auch die Fettwerte in der Leber waren deutlich erhöht, ein klassisches Zeichen von Übergewicht.

Kohlensaeure_Wasser_Leitungswasser_trinken_Getraenk_Wasserhaushalt

Ich habe diverse Ärzte dazu befragt, die alle erstaunt waren – nach der Erklärung aber zugestimmt haben, dass es nachvollziehbar ist. Schuld daran ist das Hungerhormon Ghrelin, das bei Aufnahme von Kohlensäure vermehrt produziert wird. Dies löst ein Hungergefühl aus, sodass wir mehr essen. Da Leitungswasser erwiesenermaßen in unseren Gefilden eh am gesündesten und auch noch am günstigsten ist: Wasserhahn auf und schlanktrinken!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.