Sodbrennen_Schmerzen_Alkohol_Folgen_Ursachen_Kaffee_Fast_Food_Magensaure

Sodbrennen ist mittlerweile leider zur Volkskrankheit geworden. Die Gründe: fettes Essen, Alkohol, Kaffee und Stress.

Natürlich sollte man lieber die Ursachen beheben, aber wenn das fiese Brennen doch mal wieder die Speiseröhre hochkriecht, verschreiben Ärzte häufig nach wie vor Protonenpumpenhemmer, die die Magensäureproduktion hemmen. Diese haben aber Nebenwirkungen und sind nicht so harmlos, wie viele denken.

Sodbrennen_Schmerzen_Alkohol_Folgen_Ursachen_Kaffee_Fast_Food_Magensaure

Helfen kann ein ganz einfacher Trick, der einen anatomischen Hintergrund hat: Häufig tritt das Sodbrennen ja morgens auf. Daher sollten wir uns angewöhnen, nachts im Bett auf der linken Seite zu schlafen. Wann immer wir auf der rechten wieder aufwachen: wieder nach links drehen. Studien haben nämlich gezeigt: Menschen, die so schlafen, haben viel weniger mit dem lästigen Sodbrennen zu kämpfen. Der Grund dafür ist ganz einfach: Liegen wir auf der linken Seite, befindet sich der Magen unterhalb der Speiseröhre – und Sodbrennen hat keine Chance! 

Tipp: Auch Schwangere leiden häufig unter Sodbrennen. Nicht nur aus diesem Grund ist die Lage auf der linke Seite zu bevorzugen: Im letzten Drittel der Schwangerschaft kommt es in Rückenlage zusätzlich häufig zu Kreislaufbeschwerden, weil durch das Gewicht des Kindes der Rückfluss des Blutes zum Herzen gestört wird. Zur Entlastung der rückführenden Vene (Vena cava) ist daher ebenfalls die Lage auf der linken Seite hilfreich, da so der Rückfluss des Blutes zum Herzen gefördert wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.