Schlafstörung Senf abnehmen

Zitrone, Ingwer, Granatapfel. Wenn wir an gesundheitsfördernde Lebensmittel denken, fallen meist eher Begriffe wie diese. An Senf denken wir eher bei Bratwurst & Co. Dabei ist die gelbe Paste ein wahrer Gesundbrunnen!

 

Schlafstörung Senf abnehmen

Und auch noch Multitalent. Aber wodurch genau entsteht aus dem Mix von gemahlenen Senfkörnern, Branntweinessig, Trinkwasser und Speisesalz die Wirkung? Dazu gibt es zahlreiche Studien. Sie beweisen: Die darin enthaltenen Senföle bestehen aus
sogenannten “Senfölglykosiden” sind durchblutungsfördernd, wirken bei Pilzen, Viren und Bakterien – und haben eine wundheilungsfördernde und antientzündliche Wirkung. Sowohl als Nahrungsmittel aufgenommen aber auch auf die Haut aufgetragen, können wir Senf also für die unterschiedlichsten Bereichen unseres Körpers einsetzen. Hier meine persönliche TOP 3 des Gesundmachers.

1.Senfwickel

In der Erkältungszeit ab Oktober lindern Senfwickel die Beschwerden bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Die Senföle wirken keimtötend und lösen den lästigen Schleim. Herstellung: Gelbe Senfkörner zu Senfpulver vermahlen, wahlweise das Pulver fertig kaufen. Anschließend mit ein bisschen Wasser zu Brei verrühren und auf ein Tuch auftragen. Wichtig: Den Wickel nicht zu lange auf der Haut lassen, ansonsten können Verbrennungen entstehen.

2. Senfbad

Unbedingt nach einem stressigen Arbeitstag ausprobieren: Ein Senfbad. Hilft gegen Migräne, Schlafstörungen, Erkältungen – und hat eine herrlich entspannende Wirkung
Für das scharfe Bad zwei Esslöffel Senfpulver in warmes Wasser einrühren.

3. Senfsuppe

Und last but not least wärmt uns der Senf in der kälteren Jahreszeit auch von innen, zum Beispiel durch diese leckere Senfsuppe. Plus: Wir regen mit dieser Mahlzeit die Produktion von Verdauungssäften an, wir verdauen fettreiche Lebensmittel besser und Sodbrennen entsteht häufig gar nicht erst.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 50 g Kichererbsenmehl
  • 200 ml Weisswein
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 100 ml Kokosmilch
  • 100 g mittelscharfen Speisesenf
  • 1 EL Majoran
  • 2 EL Petersilie
  • ½ Bund Schnittlauch

Zubereitung:

  • Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln
  • Olivenöl in einem Topf erhitzen, darin Zwiebeln und Knoblauch leicht anschwitzen, ohne dass sie Farbe annehmen.
  • Kichererbsenmehl dazugeben und umrühren, bis ein klümpchenfreier Brei entsteht
  • Brei dann mit dem Weisswein ablöschen und die Masse zu einer dicklichen Soße köcheln.
  • Brühe nach und nach hdazugeben und kochen, bis sie cremig ist
  • Kokosmilch dazugeben, per Pürierstab fein mixen
  • Topf vom Herd nehmen und und Senf dazugeben
  • Senfsuppe auf Tellern anrichten, die klein gehackten Kräuter darüberstreuen
  • Tipp: Mit Senf-Keimlingen garnieren
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.